Föhn-Orkan verwüstet Gasteinertal

1513002620307_vjgn3k2k.jpg
© Feuerwehr

Die Orkanböen des Föhnsturms sorgten für schwere Schäden.

Der heftige Föhnsturm, der Montag über Österreich fegte traf in Salzburg das Gasteinertal mit voller Wucht.

Unfall
So wurde eine belgische Urlauberin schwer verletzt, weil sie und ihr Ehegatte trotz Sperre mit dem Auto die Kötschachtaler Straße befuhren. Eine Baumgruppe krachte auf das Auto der Touristen.

Schwierige Bergung
Da die Feuerwehr wegen des Orkans zunächst nicht einmal zur Unfallstelle vorrücken konnte, kamen Bergretter zum Einsatz, die die Verunglückten in Sicherheit bringen konnten.

In Niedernsill wurde ein 25-Jähriger verletzt, als der Föhnsturm das 300 m2 große Dach eines Sägewerks abdeckte. Im Tal erreichten die Böen 130 km/h, am Feuersang sogar 250 km/h.

erstellt am 13. Dezember 2017, 09:00

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.