Fischamend: Großbrand auf Raststation

APA98B.tmp.jpg
© APA

Ob jemand in dem Gebäude war, war vorerst unklar.

Gegen 03.30 Uhr alarmierten mehrere Autofahrer die Einsatzkräfte wegen eines Brands an einer Raststation. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Rastplatz direkt neben der Autobahn in Vollbrand. Erschwert wurden die Löscharbeiten zusätzlich durch den Orkan, der in den letzten Tagen über Ost-Österreich fegt. Er fachte das Feuer immer wieder neu an.

Die an der Raststation parkenden Autos wurden mit Löschwasser geschützt. Schlafende Lastkraftfahrer wurden hingegen geweckt und gebeten ihre Fahrzeuge in Sicherheit zu bringen.

Unklar, ob sich Personen darin befanden
Ob sich Personen in dem Gebäude befanden, war vorerst unklar. Die Raststation, die überwiegend eine Holzkonstruktion war, brannte vollständig nieder. Insgesamt waren sieben Feuerwehren bestehend aus 130 Männer und Frauen im Einsatz, darunter auch ein Großlöschfahrzeug der Flughafenfeuerwehr.

erstellt am 01. Dezember 2015, 08:03

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.