Fahrerflucht: Auto fuhr Fußgänger nieder

Rauferei Rettung
© mediabox.at/Schwarzl (Symbolbild)

49-Jähriger zog sich schwere Verletzungen zu.

Ein 49 Jahre alter Mann ist in der Nacht auf Dienstag in Sulz (Bezirk Feldkirch) beim Überqueren einer Straße von einem Auto gestreift und zu Boden gestoßen worden. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen, der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten.

Der Fußgänger gab vor der Polizei an, beim Überqueren der Müsinenstraße gegen 0.30 Uhr nicht auf den Verkehr geachtet zu haben. Der Schwerverletzte wurde von der Rettung in das Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Bei dem Fahrzeug, das den Mann niederstieß, soll es sich um einen dunklen, höheren Wagen handeln. Die Polizei bat um Hinweise (Telefon 059133/8161).

erstellt am 24. Oktober 2017, 10:13

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.