Ein belebtes "Wohnzimmer" für Wr. Neustadt

Marienmarkt
© Stadt Wr. Neustadt/Weller

Der Hauptplatz Wr. Neustadt wird mit dem neuen Marienmarkt moderner und grüner.

Der Countdown für das neue Gesicht des Zentrums in Wiener Neustadt läuft. Am 29. April erfolgt die Eröffnung des Marienmarktes inmitten der Stadt, und er soll mehr Grünfläche und genug Raum für Veranstaltungen bieten.

Mehr Platz

Weniger Verkehr und Bauten soll es ­direkt neben dem Marienmarkt geben. Dafür soll eine große Grünfläche mit einem Springbrunnen und einer Ruhezone für ein angenehmes und stressfreies Ambiente sorgen. Die große Bushaltestelle am Hauptplatz soll ganz abgebaut werden. Die Busse werden dafür an hauptplatznahen Haltestellen am umliegenden Ring stehen bleiben. Auch Taxis sollen nur mehr geringfügig am Hauptplatz parken. Das viel diskutierte und riesige öffentliche Spiegel-WC direkt bei der Bushaltestelle wird ebenfalls an einen anderen Standort der Stadt verlegt. Zwei Imbissstände bekommen einen neuen Standort nahe ihrem alten Platz.

Veranstaltungen

Mit den Maßnahmen gewinnt der Hauptplatz 2.000 m² an Veranstaltungsfläche neben dem Marienmarkt. Die altbekannten Mittwochs-, Samstags- und Bauernmärkte werden weiter stattfinden. „Unser großes Ziel ist, den Hauptplatz wieder zum beliebten Wohnzimmer der Bürger zu machen“, so Bürgermeister Schneeberger (ÖVP).

erstellt am 09. März 2017, 08:25

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.