Ein Tiroler als König in Afrika

dt.common.streams.StreamSer.jpg
© privat

Der 69-jährige Gerhard Meickl stammt aus St. Johann.

Gleich vorweg: Gerhard Meickl alias König Nana Awere Akosah von Awukugua regiert sein Reich im westafrikanischen Ghana, das halb so groß wie der Bezirk Innsbruck ist und rund 150.000 Menschen zählt, von Ockenfels in Deutschland aus. Die Geschichte dazu: Geboren und aufgewachsen in St. Johann, verschlug es Meickl als jungen Studenten nach Deutschland, wo er dann als Architekt tätig war. Dort lernte er auch seine Frau, eine gebürtige Ghanaerin kennen. Woraufhin auch viele Aufenthalte in Afrika folgten. Dann wurde ihm ein Angebot gemacht.

Gegenüber der Tiroler Tageszeitung berichtete der 69-Jährige: Meine Lebensgefährtin stammt aus einer Königsfamilie. Und ich wurde gefragt, ob ich nicht König von Awukugua werden möchte, einer Stadt rund 60 Kilometer von der Hauptstadt Accra entfernt.“ Nach einer Bedenkzeit sagte Meickl zu. König bleibt er auf Lebenszeit. Aber alleine ist er nicht: In Awukugua gibt es noch 10 weitere.

erstellt am 11. April 2018, 11:24

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.