Busse statt Zügen auf der Rudolfsbahn

Rudolfsbahn Baustelle
© ÖBB/Wallner Alexandra

Von 1. Juli bis 3. September wird Rudolfsbahn von Schienenersatzverkehr vertreten.

Die Arbeiten in den Monaten Juli und August machen eine Streckensperre der Rudolfsbahn unumgänglich. In den Sommerferien, ab 1. Juli und bis 3. September, werden daher alle Züge, die auf der Strecke Amstetten–Kleinreifling–Selzthal unterwegs sind, im Schienenersatzverkehr mit Autobussen geführt werden. Achtung: Fahrräder können in den Bussen nicht mitgenommen werden.

Arbeiten
Geplant sind etwa eine Kompletterneuerung der Oberleitungsanlage sowie das Verlegen von neuen Gleisen. Die ÖBB investieren rund drei Millionen Euro.

erstellt am 26. Juni 2017, 09:35

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.