Bürger protestieren nach Torbogen-Crash

Torbogen.jpg
© privat

Nachdem ein Bagger den Torbogen gerammt hat, bringen Bürger nun Vorschläge.

In Kalksburg rumort es gewaltig. Über 20.000 Pkw und 2.000 Lkw fahren den Kalksburgern täglich um die Ohren oder bleiben im Torbogen oder im Stau stecken. Die Bürgerinitiative „Kalksburg – Ein Dorf kommt unter die Räder“ bringt in einem offenen Brief an die Stadt nun Lösungsvorschläge für das Verkehrschaos. Für mehr Lebensqualität in Kalksburg. sollen die Höhe messende Schranken, Rotlichtzeichen, Videokameras oder Radarboxen sorgen.

erstellt am 28. September 2016, 08:11

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.