Brüder stürzten 150 Meter in Graben ab

Rettungshubschrauber
© TZOe Artner

9-Jähriger verlor Halt und rutschte aus, er und sein 21-jähriger Bruder stürzten ab.

Zwei Brüder im Alter von neun und 21 Jahren stürzten am Sonntag in der Nähe der Rattendorfer Alm in einen Graben. Auf der Schattseite wollten sie eine Waldparzelle kontrollieren, als der neunjährige Bub den Halt verlor und ausrutschte. Er und sein älterer Bruder stürzten über eine steile Schneeflanke 150 Meter in das Bachbett ab und erlitten schwere Verletzungen. Sie waren zu Fuß unterwegs und nicht, wie am Montag berichtet, mit dem Auto gefahren. Beide Brüder wurden vom Rettungshubschrauber nach der medizinischen Erstversorgung am Unfallort ins Klinikum nach Klagenfurt geflogen.

erstellt am 14. März 2017, 08:57

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.