Brandstifter fackelte sieben Fahrzeuge ab

Ottakring
© Einsatzdoku

Großeinsatz der Feuerwehr, weil Garage in der Ottakringer Huttengasse brannte.

Um 3.10 Uhr ging in der Nacht auf Donnerstag bei der Wiener Berufsfeuerwehr der Alarm ein: Der Rauchmelder einer Sporthalle in der Ottakringer Huttengasse hatte angeschlagen.

Garage in Flammen. Tatsächlich stammte der Rauch von einem heftigen Brand in der daneben liegenden Parkgarage. Die Berufsfeuerwehr Wien rückte mit 27 Mann und sechs Einsatzfahrzeugen aus, löschte die brennenden Fahrzeuge mit Spezialschaum und brachte einen Mann in Sicherheit. Trotzdem: In der Tiefgarage brannten drei Pkws und vier Motorräder vollständig aus, bis es um 4.45 Uhr „Brand aus“ hieß.

Brandermittler im Einsatz. Nach den Feuerwehrleuten rückten die Brandermittler der Wiener Polizei an: Denn es besteht laut Polizei-Sprecher Patrick Maierhofer „Verdacht auf Brandstiftung“.

Bis in den Nachmittag hinein wurden Wracks auf Spuren von Brandbeschleuniger untersucht. Der Schaden dürfte bis zu 100.000 Euro betragen.

erstellt am 14. Oktober 2016, 08:10

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.