Bis zu 200.000 Pendler stecken täglich im Stau

Stau Spittelauer Lände
© TZOe Lisi Niesner

Von West- über Süd- und Ostautobahn bis zur Tangente: Es staut fast täglich.

Nach dem langen Pfingst-Wochenende ging es für rund 200.000 Pendler zum Arbeiten nach Wien. Was schon im Vorfeld befürchtet wurde, ist auch wirklich eingetreten: Stau-Chaos auf so gut wie allen Hauptverkehrsadern.

Stauchaos Wien

Karambolage
Die Westautobahn A 1 Richtung Wien musste nach einem schweren Auffahrunfall mit zwei Verletzten mitten in der „Rushhour“ zwischen Loosdorf und St. Pölten-Süd gesperrt werden. Durch die Totalsperre kam es zu einem mehrere Kilometer langen Stau. Doch neben diesem „außertourlichen“ Stau plagen täglich Baustellen die Autofahrer-Nerven.

Geduldsprobe
Mit extrem zähem Verkehr müssen sich in den Morgenstunden auch die Autofahrer auf der Südautobahn A 2 von Guntramsdorf weg bis nach Wien hinein plagen, wo die Baustelle am Knoten ­Inzersdorf „lauert“. Alles andere als flott geht es ­außerdem auf der Donauufer-Autobahn A 22 zwischen Tunnel und Autobahnknoten Kaisermühlen voran. Auf der Südosttangente A 23 geht die Geduldsprobe dann weiter. Zwischen dem Stadlauer Tunnel und dem Autobahnknoten Kaisermühlen staut es fast täglich wegen einer Baustelle.

Neu
Wie erwartet, versinkt auch die Ostautobahn A 4 rund um Schwechat im Chaos. Kilometerlanger Stau durch eine Baustelle...

erstellt am 07. Juni 2017, 08:12

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.