Bis zu 200.000 Pendler stecken täglich im Stau

Stau Spittelauer Lände
© TZOe Lisi Niesner

Von West- über Süd- und Ostautobahn bis zur Tangente: Es staut fast täglich.

Nach dem langen Pfingst-Wochenende ging es für rund 200.000 Pendler zum Arbeiten nach Wien. Was schon im Vorfeld befürchtet wurde, ist auch wirklich eingetreten: Stau-Chaos auf so gut wie allen Hauptverkehrsadern.

Stauchaos Wien

Karambolage
Die Westautobahn A 1 Richtung Wien musste nach einem schweren Auffahrunfall mit zwei Verletzten mitten in der „Rushhour“ zwischen Loosdorf und St. Pölten-Süd gesperrt werden. Durch die Totalsperre kam es zu einem mehrere Kilometer langen Stau. Doch neben diesem „außertourlichen“ Stau plagen täglich Baustellen die Autofahrer-Nerven.

Geduldsprobe
Mit extrem zähem Verkehr müssen sich in den Morgenstunden auch die Autofahrer auf der Südautobahn A 2 von Guntramsdorf weg bis nach Wien hinein plagen, wo die Baustelle am Knoten ­Inzersdorf „lauert“. Alles andere als flott geht es ­außerdem auf der Donauufer-Autobahn A 22 zwischen Tunnel und Autobahnknoten Kaisermühlen voran. Auf der Südosttangente A 23 geht die Geduldsprobe dann weiter. Zwischen dem Stadlauer Tunnel und dem Autobahnknoten Kaisermühlen staut es fast täglich wegen einer Baustelle.

Neu
Wie erwartet, versinkt auch die Ostautobahn A 4 rund um Schwechat im Chaos. Kilometerlanger Stau durch eine Baustelle...

erstellt am 07. Juni 2017, 08:12

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.