Bim krachte in Bahn: 5 Verletzte

received_732398543614963.jpg
© Viyana Manset Haber

Bim-Fahrer übersah Zug und ist jetzt den Job los

Die Wiener Öffis kommen leider nicht zur Ruhe. Knapp zwei Wochen, nachdem ein Zug der Straßenbahn-Linie 62 nach einem Fahrer-Blackout in Meidling entgleist ist und der Fahrer entlassen wurde, sorgte am Donnerstagmorgen ein Zusammenstoß für einen Schreckmoment. Wieder war ein Zug der Linie 62 der Auslöser, wieder wurde der Fahrer gefeuert: Die Bim war gegen 8.35 Uhr in der Nähe der Haltestelle Dörfelstraße ungebremst auf einen Zug der Badner Bahn aufgefahren. Fünf Personen wurden bei dem Crash leicht verletzt.

"Offenbar hat der Straßenbahnfahrer die bei der Haltestelle in einer Kurve stehende Badner Bahn nicht rechtzeitig erkannt", so Michael Unger, Pressesprecher der Wiener Linien. Daher habe er auch die Geschwindigkeit nicht reduziert und sei mit rund 20 Kilometern pro Stunde von hinten auf den Zug der Badner Bahn aufgefahren. Fünf Personen wurden laut Rettung mit Prellungen ins Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Unfalls sei bisher nicht bekannt. Der Fahrer wird noch von Polizei und Wiener Linien vernommen.

Hoher Schaden. An beiden Zügen entstand erheblicher Schaden. Ab etwa zehn Uhr war die bis dahin unterbrochene Strecke wieder befahrbar.
 

erstellt am 04. August 2017, 07:54

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.