Biker krachte gegen Verkehrszeichen

polizei77.jpg
© TZ Österreich

33-Jähriger wurde von vorbeikommendem Arzt reaminiert.

Ein Motorradfahrer ist Sonntagvormittag im Waldviertel verunglückt. Der 33-Jährige, der einen Sturzhelm getragen hatte, war im Bezirk Zwettl von der Fahrbahn nach links abgekommen. Er prallte laut NÖ Polizei vermutlich mit dem Kopf gegen ein Verkehrszeichen und wurde in den Straßengraben geschleudert.

Vorbeikommende Verkehrsteilnehmer bemerkten den Unfall durch das im Graben liegende Motorrad und leisteten Erste Hilfe, wobei ein Arzt den Mann bis zum Eintreffen der Rettung reanimierte. Nach weiterer notärztlicher Versorgung wurde der Schwerverletzte mit einem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert.

erstellt am 13. September 2015, 15:57

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.