Klagenfurt: Autoknacker wieder unterwegs

Autoknacker
© APA (Symbolbild)

Der entstandene Schaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert.

Gut 40 Autoeinbrüche wurden in den vergangenen Wochen in der Landeshauptstadt registriert. Vorerst hatte Ruhe geherrscht, da ein Profi-Einbrecherduo festgenommen wurde. Doch in den vergangenen Tagen hat sich die Zahl der Autoeinbrüche wieder erhöht. Allein in der Nacht auf Montag erbeuteten Diebe im Stadtteil Wölfnitz aus zwei Autos Bargeld, eine Brieftasche und einen Rucksack. Der Schaden: mehrere Tausend Euro. Die Täter schlugen die Scheibe ein, dann räumten sie die Autos leer.

Profi-Bande
Auch in Villach sind Autoknacker am Werk: Wie berichtet, wurden dort vor Kurzem 
17 Autos der Marke BMW von Profis leer geräumt.

erstellt am 20. März 2018, 09:52

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.