Autobus mit defekten Bremsen aus Verkehr gezogen

polizei77.jpg
© TZ Österreich

Schwere technische Mängel - 55 Passagiere an Bord

Auf der Westautobahn (A1) bei Haag (Bezirk Amstetten) ist ein Autobus wegen schwerer technischer Mängel aus dem Verkehr gezogen worden. An Bord hatten sich 55 Passagiere befunden, teilte die Landespolizeidirektion NÖ mit. Die Reise sollte von Rumänien nach Spanien führen.

Laut Polizei war der Autobus am Freitagabend auf dem Verkehrskontrollplatz Haag angehalten worden. Im Zuge der technischen Kontrolle stellte sich heraus, dass die beiden vorderen Bremsscheiben mehrfach Sprünge aufwiesen. Außerdem funktionierte die Beleuchtung am Heck nahezu überhaupt nicht. Die Mängel waren derart schwer, dass die rumänischen Kennzeichen abgenommen wurden und die Weiterfahrt untersagt wurde.

Überdies konnte der Lenker nach Polizeiangaben keine Lizenz für den linienmäßigen, grenzüberschreitenden Personenverkehr vorweisen. Er wurde ebenso wie der rumänische Zulassungsbesitzer, der in der Folge für den Weitertransfer der Reiseteilnehmer sorgte, der Bezirkshauptmannschaft Amstetten angezeigt.

erstellt am 21. September 2015, 10:39

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.