Auto auf Bahngleisen von Zug erfasst

Auto Bahngleise
© FF Bad Goisern

Wie im Film: Der Wagen wurde zwischen den Schranken eingeschlossen.

Mehrere Schutzengel dürfte eine Frau aus Bad Ischl am Dienstagnachmittag gehabt haben: Die 32-jährige Autofahrerin wollte gegen 15 Uhr mit ihrem Wagen einen Bahnübergang in Bad Goisern (Bez. Gmunden) überqueren. Dabei dürfte sie jedoch die Lichtzeichen übersehen haben. Nur wenigen Sekunden später schlossen sich bereits die Schranken. Die Frau war mit ihrem Golf auf den Gleisen gefangen.

Crash
Die Ischlerin versuchte noch, ihren Wagen zu wenden, um seitlich an den Schranken vorbeizukommen – jedoch ohne Erfolg. Denn trotz Notbremsung erfasste der Regionalzug das Auto der 32-Jährigen mit voller Wucht. Das Auto wurde zur Seite geschleudert. Dabei wurde der Wagen völlig zerstört, alle Airbags des Wagens gingen auf.

Wie durch ein Wunder blieb die Lenkerin nahezu unverletzt, sie kam mit einem Schock davon und konnte das Krankenhaus bereits nach einer Stunde wieder verlassen. An ihrem Golf entstand Totalschaden.

erstellt am 13. Juli 2017, 09:07

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.