Asylquartiere künftig für Obdachlose offen

Gerhard Koefer
© TZOe Raunig

Die von Köfer eingebrachte Resolution wurde am Montag einstimmig beschlossen.

Einstimmig beschlossen wurde am Montag bei der Regierungssitzung eine von Team-Kärnten-Landesrat Gerhard Köfer eingebrachte Resolution betreffend die Situation der Obdachlosen in Kärnten. „In der Resolution wird die Bundesregierung aufgefordert, die ohnehin mit Steuergeldern finanzierten Asylquartiere des Bundes in Kärnten für Obdachlose bzw. Personen unsteten Aufenthalts zu öffnen, um ihnen Wärme und ein Dach über dem Kopf bieten zu können“, erklärt Köfer. Grund dafür sei die stark gesunkene Zahl an Asylwerbern, was freie Kapazitäten in Betreuungseinrichtungen zur Folge hat.

erstellt am 21. November 2017, 11:21

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.