Alis Kebab-Stand wird "nicht mehr gebraucht"

Kebab Ali
© Kebab Ali

„Kebab-Ali“ wird für den neuen Hauptplatz von Wiener Neustadt abgelehnt.

Wie berichtet, soll der Kebabstand von Ali Turgut am neuen Hauptplatz in Wr. Neustadt keinen Platz mehr bekommen. Sein Bescheid lief Ende Dezember 2016 ab. Marktstadtrat Udo Landbauer (FPÖ) bestätigte gegenüber ÖSTERREICH bereits ein Nein.

Sorge
„Kebab-Ali“ wäre durch den Verlust seines Standes arbeitslos. „Ich bin bei Schülern und Arbeitern sehr beliebt. Mein Standort ist perfekt“, erzählt Standbetreiber Ali Turgut ÖSTERREICH.

Absage
Seitens der Stadt gibt es allerdings klare Ansagen. „Die Optik des Standes entspricht nicht dem, was wir uns für die Innenstadt vorstellen. Kritisch ist, dass Herr Turgut nach 20 Jahren nicht ausreichend Deutsch spricht, hier aber ein Geschäft führen will“, so Bgm. Klaus Schneeberger (ÖVP).

erstellt am 09. März 2017, 08:33

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.