AUVA: Gewerkschaft steigt auf Barrikaden

auva_protest.jpg
© privat

Gewerkschaft informiert ­Patienten über angedrohte Auflösung der AUVA.

Die von Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) angekündigte Auflösung der AUVA stößt vielen sauer auf. Die Gewerkschaft, Arbeiterkammer und Mitarbeiter machen an den gefährdeten Standorten Patienten mit informierenden Flugblättern darauf aufmerksam. „Eine Zerstörung der AUVA (…) ist mehr als unverantwortlich und würde nicht nur Beschäftigte, sondern die gesamte Bevölkerung massiv treffen,“ erklärt ­Erwin Spindelberger, Geschäftsführer der GPA-djp.

erstellt am 11. April 2018, 10:58

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.