88-Jähriger starb bei Verkehrsunfall

Unfall Hallein
© APA/FEUERWEHR HALLEIN

Das Auto des Pensionisten prallte frontal gegen einen Lkw.

Ein 88-jähriger Autofahrer ist gestern, Montag, am Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B159 in Hallein ums Leben gekommen. Der Pensionist aus Hallein war aus bisher unbekannter Ursache auf einem geraden Streckenabschnitt mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen einen Lastwagen geprallt. Für den Pkw-Lenker kam jede Hilfe zu spät.

Zu dem Zusammenstoß kam es kurz nach 15.00 Uhr auf Höhe der Firma Emco im Stadtteil Rif. Der Pensionist war von Anif kommend in Richtung Hallein unterwegs. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn geschleudert. Der Lkw stürzte über eine Böschung und kippte um. Der Pkw blieb im Straßengraben liegen.

Der Autofahrer wurde im Wrack eingeklemmt, er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Hallein geborgen werden. Laut Polizei starb der Mann noch an der Unfallstelle. Der 38-jährige Lkw-Fahrer, der sich selbst befreien konnte, wurde verletzt. Das Rote Kreuz brachte ihn in ein Spital. Ein Sachverständiger soll nun die Unfallursache klären. Für die Dauer der Rettungs- und Bergearbeiten und die Unfallermittlung war die Salzburgerstraße rund vier Stunden gesperrt.

erstellt am 31. Jänner 2017, 09:26

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.