86-jähriger Mann bei Brand umgekommen

Brand
© Freiwillige Feuerwehr Grades

Bei einem Brand wurde ein Bauernhaus in Metnitz komplett zerstört.

In der Zeit zwischen Samstag, dem 11. Februar, und Montag, dem 13. Februar, kam es in einem einschichtig gelegenen Bauernhaus eines 86-jährigen Pensionisten in der Gemeinde Metnitz im Bezirk St. Veit an der Glan aus bisher unbekannter Ursache zu einem Wohnhausbrand. Das Feuer wurde von niemandem bemerkt. Das Wohnhaus wurde aufgrund des Feuers in seinen brennbaren Teilen gänzlich zerstört.

Besitzer tot

Der Brand wurde erst am Montag entdeckt. Die im Einsatz gestandene Freiwillige Feuerwehr Grades konnte nur mehr Nachlöscharbeiten durchführen. Der alleine auf dem Hof lebende 86-jährige Besitzer konnte etwas abseits des abgebrannten Wohnhauses nur noch tot aufgefunden werden. Neben ihm seien Kübel gestanden, vermutlich habe er Wasser zum Löschen holen wollen und sei ausgerutscht.

Obduktion
Für Dienstag wurde eine Obduktion angeordnet, an diesem Tag waren auch Ermittlungen zur Brandursache geplant.

erstellt am 15. Februar 2017, 08:52

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.