23-jähriger Rodler knallt gegen Brückengeländer – tot

Rodeln Nacht
© Symbolbild/Getty Images

Trotz der orangen Aufprallmatte kam für den jungen Mann jede Hilfe zu spät.

In der Nacht auf Mittwoch kam es im Tiroler Kühtai zu einem tödlichen Rodelunfall. Ein Deutscher war mit einer Gruppe auf der Rodelbahn unterwegs, als dieser plötzlich und aus noch unbekannter Ursache von der beleuchtenden Bahn abkam. Der Mann krachte mit seiner Rennrodel gegen ein Brückengeländer des Finstertalbaches. Obwohl es mit einer orangen Matte abgesichert war, fiel der Aufprall zu heftig aus. Die vorbeikommenden Rodler leisteten sofort Erste Hilfe und gaben den Notruf ab. Trotz allen Bemühungen kamen die Rettungskräfte zu spät. Der 23-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

erstellt am 25. Jänner 2017, 10:36

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.